Schweizerische Nationalbibliothek NB
e-Helvetica

Hilfe : Allgemeines

Was ist e-Helvetica? 

e-Helvetica ist die Schnittstelle, über die Sie die digitalen Sammlungen der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) abfragen können. Diese Schnittstelle ermöglicht die Volltextsuche im Inhalt der digitalen Publikationen.

In e-Helvetica finden Sie digitale Publikationen, die sich in den Beständen der NB befinden. Zurzeit werden in e-Helvetica original digitale Bücher, Zeitschriften, Hochschulschriften und Amtsschriften sowie Websites mit einem Bezug zur Schweiz verzeichnet. Die Sammlung befindet sich im Aufbau. Neben der NB sind Partnerinstitutionen daran beteiligt.

Weiter finden Sie in e-Helvetica Publikationen, die von der NB nachträglich digitalisiert worden sind.

Mit „e-Helvetica" wird auch der Dienst der NB bezeichnet, der für den Aufbau der digitalen Sammlung sowie für deren Erschliessung, Langzeitarchivierung und -verfügbarkeit zuständig ist. Weitere Informationen zu e-Helvetica finden Sie hier:

 e-Helvetica

e-Helvetica setzt sich zusammen aus dem „e" für elektronisch und „Helvetica" für Publikationen mit Bezug zur Schweiz.

Suche in e-Helvetica

e-Helvetica bietet zwei Volltextsuchen an: eine Schnellsuche und eine erweiterte Suche mit Filtern. Detaillierte Hilfen sind in der kontextbezogenen Suche jeder Suchart zu finden.

Mehr:

Schnelle Volltextsuche, Direkter Zugriff

Erweiterte Volltextsuche

Wie kann ich abfragen?  

e-Helvetica ermöglicht den Zugriff auf den Inhalt der digitalen Publikationen; es ist also möglich, eine digitale Publikation online zu konsultieren.

Aus urheberrechtlichen Gründen ist die Abfrage gewisser Publikationen eingeschränkt (Zugriff nur in den Publikumsräumen der Nationalbibliothek oder mit einem spezifischen Benutzernamen)  In den Suchergebnissen wird für jede Publikation der Grad der Zugänglichkeit angezeigt.

Die Abfrageschnittstelle wird in deutscher, französischer, italienischer und englischer Sprache angeboten.

Nutzungsbestimmungen

Weisungen zur Benutzung der Schweizerischen Nationalbibliothek (Auszug) 

Art. 17  Benutzung der digitalen Dokumente

1 Die digitalen Dokumente in e-Helvetica, die dem Urheberrecht unterliegen, sind für den Privatgebrauch frei verfügbar. Für jede andere Nutzung ist das schriftliche Einverständnis des Inhabers der Publikationsrechte einzuholen. Die urheberrechtsfreien Dokumente in e-Helvetica unterliegen keiner Nutzungsbeschränkung. Es ist Sache der Benutzenden, vor jeder über den Privatgebrauch hinausgehenden Nutzung zu überprüfen, ob die Dokumente urheberrechtsfrei sind oder nicht.

2 Mit dem Zugang zu den digitalen Dokumenten anerkennt die Benutzerin, der Benutzer die oben erwähnten Nutzungsbedingungen.

3 Mit dem Zugang zu den anderen öffentlichen Datenbanken der Nationalbibliothek anerkennt die Benutzerin, der Benutzer die besonderen Nutzungsbedingungen jeder einzelnen Datenbank.

4 Beim Zugang auf die Datenbanken der Nationalbibliothek werden folgende Daten registriert: IP-Adresse der Benutzerin, des Benutzers, Datum, Zeit, Nummer des Navigationssystems sowie allgemeine Informationen über das Betriebssystem resp. über das Navigationssystem. Die Registrierung geschieht zu statistischen Zwecken sowie zum Schutz des geistigen Eigentums und der Persönlichkeitsrechte im Zusammenhang mit den verwendeten Dokumenten.

5 Die Nationalbibliothek übernimmt keinerlei Haftung für die Verwendung der digitalen Dokumente der Nationalbibliothek durch die Benutzenden. Letztere stellen die Nationalbibliothek von jeglichen Ansprüchen Dritter infolge Verletzung insbesondere von Immaterialgüterrechten durch die Verwendung solcher Dokumente frei.

Weisungen zur Benutzung der allgemeinen Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek

Rechtsinhaberin und Rechtsinhaber

Die Schweizerische Nationalbibliothek (NB) möchte - im Dienste der Öffentlichkeit und im Rahmen ihres gesetzlichen Vermittlungsauftrags (vgl. Abs. 2 Art. 2 NBibG) - die Inhalte von e-Helvetica der Öffentlichkeit zugänglich machen. Dabei ist sie bestrebt, die einschlägigen rechtlichen Rahmenbedingungen, namentlich das Urheberrecht, zu beachten. Um dem jeweiligen Rechtsstatus einer Publikation Rechnung zu tragen, wird der Zugang zu den Inhalten durch unterschiedliche Zugangskategorien - umgesetzt mit dem Ampelsystem - geregelt.

Sollte sich eine Publikation aus technischen Gründen unerwartet in einer falschen Zugangskategorie befinden, bitten wir die Rechtsinhaberin oder den Rechtsinhaber, dies über das Formular in der Rubrik Kontakt zu melden.

Damit wir umgehend reagieren können, bitten wir Sie um die folgenden Informationen:

  • Ihre Kontaktangaben
  • erbrachter Beweis Ihrer Rechtsinhaberschaft
  • bibliographische Angaben des fraglichen Materials
  • exakte URL, auf der Sie das Material gefunden haben

Die Nationalbibliothek übernimmt keinerlei Haftung für die widerrechtliche Verwendung von Inhalten durch die Benutzenden. Letztere stellen die Nationalbibliothek insbesondere von jeglichen Ansprüchen Dritter infolge Verletzung von Urheber- oder anderen Immaterialgüterrechten frei. Bei einer widerrechtlichen Verwendung drohen zivil- oder strafrechtliche Konsequenzen.

Frage? 

Jegliche Fragen oder Bemerkungen sind willkommen. Benutzen Sie dafür das Formular in der Rubrik Kontakt.